Gina Travestie Show
„Kunst kommt von Können!“ Travestie sollte mehr sein, als ein Mann im Kleid!
Gina (Jens Müller) steht seit 1990 (Chronik) auf hohen Hacken und gehört zu den wenigen, hauptberuflichen Künstlern im Travestie Genre und zählt dabei zu den erfolgreichsten Travestiekünstlern im gesamten, deutschsprachigen Raum.
Sie sagen nun vielleicht: "Travestie, kennen wir schon!"
Sicherlich, aber nicht in dieser Art und Tempo.
Wo andere Shows ein ganzes Ensemble benötigen, um die Umkleidepausen zu überbrücken, schafft Gina alles binnen weniger Sekunden im Alleingang.
Das schafft in solch einer Form sonst niemand in dieser Branche! Ganz wichtig: weniger Künstler kosten weniger Geld!
Auch musikalisch bietet Gina, was sonst niemand bietet- nämlich unverkennbare vielseitige und persönliche Titel des Komponisten und Texters Holger Wettstein, welche nur und speziell für Gina geschrieben wurden.
Gina schlüpft von einer selbstkreierten Rolle in die nächste: neue Haare, Kostüm, Schuhe und Schmuck.
Umwerfende Diva, kreischende Göre, erotische Femme fatale, ironische Oma, singende Handtasche, das alles und mehr ist Gina.
 
Gina versucht die Grenzen der "traditionellen" Travestiedarstellung zu überschreiten und bietet Stand-up-Comedy, Musik- und Fashion-Show in einem.
Das Ganze auf unverwechselbare, frische, fantasievolle und vielseitige Art. Abseits verstaubter Klischees und veralteter Parodien.
"Gina ist " ein Unikat auf hohen Hacken!"
 
Stadtfeste, Dinnershows, Kabarett-Abende,
Shows von 45 Minuten im privaten Rahmen wie: Hochzeiten oder Geburtstage
bis hin zur großen, 2 x 90 Minuten Bühnenshow mit 3 x 4 Meter Videowand. Vieles ist möglich. (Buchen)
 
Travestie?
Travestie ist ein Schauspiel (!) in verschiedenen Rollen. Männer als Frauen oder auch die seltenere Form, Frauen als Männer.
Travestie hat nichts mit Transsexualität oder Transvestiten zu tun!
 
Die aktuelle CD "ori-GINA-l" und mehr unter: Fanartikel
 
Weitere Internetseiten von Gina
Ginas Jubiläumsshow "ori-GINA-l"
Ginas Weihnachtsshow "So eine Bescherung"
Facebook
Ginas "Weiberkram im Handgepäck"